de

Videolokalisierung: Darum boomt Untertitel-Übersetzung

Squid Game ist auf dem besten Weg, die meistgesehene Netflix-Produktion aller Zeiten zu werden. Dass eine koreanische Serie zum Welterfolg wird, wäre ohne Untertitelung in anderen Sprachen undenkbar gewesen. Allerdings können je nach Sprache – oder vielmehr je nach Übersetzung – grosse Unterschiede darin bestehen, wie die Zuschauer/-innen die Produktion wahrnehmen. Wir erläutern, warum die Übersetzung von Untertiteln mitentscheidet, wie wir die Handlung von TV-Programmen erleben, und warum die Nachfrage nach ihnen boomt.

Videolokalisierung: Untertitel-Übersetzung auf dem Vormarsch

Untertitel werden in vielen Bereichen benötigt und die Nachfrage nach Übersetzungen ist so hoch wie nie zuvor. Der Slator 2021 Video Localisation Report hält fest, dass ein Grossteil der Videolokalisierungsdienstleistungen und -technologien von den Sektoren Schulung und Bildung, Veranstaltungsorganisation, Medien und Unterhaltung in Anspruch genommen wird. 2021 betrug der Marktwert der Videolokalisierung schätzungsweise USD 4.97 Mrd.Von Videos über Beiträge auf sozialen Medien wie YouTube, Facebook oder Instagram bis hin zur weltweiten TV-Branche: Untertitel eröffnen einem breiteren Publikum den Zugang zu Inhalten. Die Nachfrage danach wächst vor allem aus drei Gründen:

  1. Menschen können in ihrer Muttersprache auf Inhalte zugreifen.
  2. Die Untertitel ermöglichen Gehörlosen oder Hörgeschädigten, den Inhalt zu verstehen.
  3. Videos auf Social-Media-Plattformen werden häufig ohne Ton angeschaut. Die Untertitel tragen dazu bei, die Aufmerksamkeit der Nutzer/-innen länger zu fesseln.

Dann sind da natürlich auch noch die Streaming-Plattformen. Netflix, Disney Plus, Amazon Prime und Apple TV haben die Nachfrage nach der Übersetzung von Untertiteln und anderen Lokalisierungsdienstleistungen wie Synchronisation, Captioning oder Voiceover zweifellos angeheizt. Alle diese Sprachdienstleistungen werden unter dem Oberbegriff der Videolokalisierung zusammengefasst. Hier stellen wir sie kurz im Überblick vor:

  • Untertitelung: Untertitel sind schriftliche Übersetzungen des gesprochenen Dialogs. Sie werden jeweils unten auf dem Bildschirm eingeblendet.
  • Captioning (erweiterte Untertitelung): Anders als bei Untertiteln werden beim Captioning auch nonverbale Elemente wie Musik oder Toneffekte transkribiert. Mit diesen erweiterten Untertiteln soll Gehörlosen oder Hörbehinderten das Verständnis des Inhalts erleichtert werden. Es wird zwischen Open und Closed Captions unterschieden.
  • Voiceover: Voiceover bezeichnet die Tonaufnahme einer Stimme, die über die Originalaufnahme gelegt wird und die Handlung erzählt. Gewöhnlich handelt es sich um die Stimme einer einzelnen Person.
  • Synchronisation: Die Synchronisation ist ein deutlich komplexeres Verfahren als das Voiceover. Dabei müssen für alle Darsteller/-innen, die auf dem Bildschirm zu sehen sind, Sprecher/-innen in einer anderen Sprache gefunden werden. Übersetzungen für eine Synchronisation sind extrem anspruchsvoll: Sie müssen nicht nur sprachliche Nuancen wie Humor übermitteln, sondern auch zu den Lippenbewegungen der Darsteller/-innen auf dem Bildschirm passen.

Wie übersetzt man Untertitel?

Die Übersetzung von Untertiteln ist die Kunst, den gesprochenen Text von Videos, Filmen oder Serien in geschriebenen Text in einer anderen Sprache zu übertragen. Klingt doch recht unkompliziert, oder? Wer einige unserer anderen Blogs zum Thema Übersetzung gelesen hat, weiss, dass zur Kunst der Übersetzung viel mehr gehört als das Übertragen von Wörtern von einer in die andere Sprache.

Die Übersetzung von Untertiteln ist technisch besonders anspruchsvoll. Die meisten Fachübersetzer/-innen arbeiten in diesem Bereich entweder mit einem eigenen Tool oder verwenden eine der zahlreichen Softwarelösungen für die Übersetzung von Untertiteln. Häufig setzt die Untertitelung auch die Arbeit mit bestimmten Dateiformaten voraus. Zu den meistverwendeten Formaten gehören:

DateiformatErweiterung
SubRip.srt
WebVTT.vtt
EBU-STL.stl
Avid DS Subtitles.txt
JSON.json
Premier Pro Markers.xml
Final Cut Pro.fcpxml

Wie bei anderen Arten der Übersetzung besteht auch hier die Möglichkeit, sich ganz auf künstliche Intelligenz (KI) zu verlassen. Es gibt Untertitelungssoftware, welche die Arbeit – von der Spracherkennung über die Übersetzung bis hin zur Implementierung der übersetzten Untertitel ins Video – komplett übernimmt.

Am besten kombiniert man jedoch KI mit menschlicher Fachkompetenz. Zuerst muss ein Transkript des Filmdialogs erstellt werden, das als Ausgangstext für die Übersetzung dient. Dann übernehmen auf Untertitelung spezialisierte Übersetzer/-innen die Arbeit. Bei der Übersetzung müssen sie auch darauf achten, dass die Aufteilung der Untertitel auf die verschiedenen Szenen syntaktisch sinnvoll ist. Vor allem gilt: In der Kürze liegt die Würze. Deshalb ist in der Regel auch eine festgelegte Zeichenanzahl einzuhalten. Untertitel dürfen nicht länger als zwei Zeilen pro Szene sein. Sonst können sie auf dem Bildschirm nicht ganz gelesen werden. Das ist keine leichte Aufgabe, zumal die Texte mit der Übersetzung in bestimmte Sprachen länger werden. Zuletzt werden die übersetzten Untertitel wieder in die Videodatei eingefügt.

Warum Untertitel gute Übersetzungen brauchen

Was spricht dafür, sich ausländische Filme oder Serien in der Originalsprache mit übersetzten Untertiteln anzuschauen? Nur so ist es möglich, die echten Stimmen der Schauspieler zu hören. Dadurch wirkt der Film oder die Serie viel authentischer. Schliesslich sind Stimme und Tonfall wichtige Faktoren, die dazu beitragen, uns ein Gefühl und Verständnis für die Sprache und Kultur zu vermitteln. Vielleicht lernen wir dabei sogar ein paar neue Wörter in einer anderen Sprache und können unser Hörverständnis trainieren.

Leider sind nicht alle Untertitel gut übersetzt oder sagen wir: Sie sind nicht so übersetzt, dass die eigentliche Handlung und das, was die Charakteren sagen oder fühlen, richtig bei den Zuschauer/-innen ankommt.

Nach der kürzlichen Ausstrahlung der Netflix-Erfolgsserie Squid Game empörten sich viele koreanischsprachige Zuschauer/-innen darüber, wie sehr die Übersetzung der englischen Untertitel Sinn und Aussage der Serie verändert hatte.

Die koreanische Übersetzerin und Lokalisierungsspezialistin Heeyeon Noh beschreibt in einem ihrer Beiträge auf LinkedIn einige der Herausforderungen, die mit der englischen Untertitelung koreanischer Dialoge verbunden sind. Sie erklärt darin auch, wie es zur Kontroverse über die Übersetzung der Untertitel von Squid Game kam.

Die Moral der Geschichte lautet: Wer nicht will, dass Inhalt und Botschaft bei der Übersetzung verloren gehen, sollte besser in professionelle Untertitelungsdienstleistungen investieren.


Technologie ist nützlich, wenn die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine gut funktioniert. Hier bei SwissGlobal setzen wir Technologie ein, um schnellere und effizientere Prozesse, sichere Datenübertragungen und hervorragende Qualität zu gewährleisten. Bei uns sind alle Prozesse nach ISO 9001, ISO 17100 und ISO 18587 zertifiziert und wir arbeiten mit ISO 27001-zertifizierten Partnern zusammen. Sie haben Fragen zur Übersetzung von Untertiteln? Kontaktieren Sie uns und fordern Sie ein Angebot ein.