de

Was genau sind CAT-Tools und welche Vorteile bieten sie?

Die Stärken eines CAT-Tools werden erst dann richtig ausgespielt, wenn ein Translation Memory, kurz TM, eingebunden wird.

Den Begriff CAT-Tool haben Sie möglicherweise schon einmal gehört. Vielleicht haben Sie sogar schon im Rahmen einer Demo erlebt, wie eins funktioniert. Wissen Sie aber, wofür CAT steht? Und welche Vorteile der Einsatz von CAT-Tools bietet – dem Übersetzer wie auch dem Kunden? Mit unserer kurzen Beschreibung gewinnen Sie rasch einen Überblick.

Was ist ein CAT-Tool?

CAT steht für Computer-Assisted Translation – also computerunterstützte Übersetzung. Ein CAT-Tool ist demnach eine Softwaresuite, die zur Unterstützung bei der Übersetzung eines Textes eingesetzt wird. Es gibt viele verschiedene CAT-Tools, die grundlegenden Schritte bei ihrem Einsatz sind jedoch alle gleich:

  • Der Ausgangstext wird in das CAT-Tool eingelesen.
  • Das CAT-Tool unterteilt den Text in Segmente (normalerweise Satz für Satz, aber es können auch andere Parameter angewandt werden).
  • Die Übersetzer/-innen bearbeiten ihn Segment für Segment und erstellen den Zieltext.

Durch diese Arbeitsweise haben sie jederzeit einen guten Überblick über den Text. So ist nicht nur das Risiko geringer, dass ein Satz übersehen wird, sondern die Übersetzer/-innen können überprüfen, wie viel Prozent des Textes bereits übersetzt ist und wie viel noch aussteht; sie können den Text auf Wiederholungen hin analysieren, die Wörter zählen und die Datei zur Überprüfung durch eine andere Person exportieren.

Das wichtigste Element haben wir aber noch gar nicht erwähnt: das Translation Memory.

Einheitliche Terminologie dank Translation Memory

Die Stärken eines CAT-Tools werden aber erst dann richtig ausgespielt, wenn ein Translation Memory, kurz TM, eingebunden wird. Wie der Name schon sagt, speichert das TM jedes übersetzte Segment (sofern nicht anders eingestellt) in einer lokalen oder serverbasierten Datei. Bei späteren Segmenten erkennt das CAT-Tool übereinstimmende Wörter oder Sätze – sogenannte Matches (normalerweise zwischen 75 % und 100 %) – und fügt sie automatisch aus dem TM ein. Dies spart den Übersetzer/-innen Zeit und reduziert die Kosten für den Kunden.

Das Translation Memory bietet den Übersetzer/-innen darüber hinaus Zugang zu einer Konkordanzsuche. Damit können sie bestimmte Terminologie, die in der Vergangenheit benutzt wurde, nachschlagen. Dies ermöglicht eine grössere Konsistenz von Texten – beispielsweise kann auf diese Weise sichergestellt werden, dass Ihre Medienmitteilungen stets im gewünschten Unternehmensstil verfasst sind.

So unterstützen wir Sie durch den Einsatz von CAT-Tools

Unseren Kunden bietet der Einsatz eines CAT-Tools im Wesentlichen vier Vorteile:

  • Textübereinstimmungen (Matches) reduzieren den Gesamtpreis pro Wort.
  • Dank der Konkordanzsuche kann Konsistenz zwischen Texten hergestellt werden.
  • Die Übersetzung ist schneller beim Kunden.
  • Die Qualität der Übersetzungen bleibt langfristig hoch.

Das sind aber noch nicht alle Vorteile. Je grösser das Translation Memory, desto intelligenter wird das CAT-Tool. Das Ergebnis: genauere Übersetzungen zu einem tieferen Preis in kürzerer Zeit – mit garantierter Qualität bei jedem Schritt.

Fragen Sie uns

Sie möchten mehr über die Vorteile von CAT-Tools und unternehmenseigenen Translation Memorys erfahren? SwissGlobal unterbreitet Ihnen gerne Lösungsvorschläge für hochwertige Übersetzungsdienstleistungen, mit denen Sie dennoch Kosten einsparen. Klicken Sie hier, um das Kontaktformular auszufüllen, oder rufen Sie uns unter +41 (0) 56 203 20 20 an, um persönlich mit uns zu sprechen.

  • künstliche Intelligenz
  • maschinelle Übersetzung