de

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Website-Lokalisierung: Ihr Schlüssel zum globalen Erfolg

Wenn Sie viel Zeit, Aufwand und Geld in eine professionelle Website investiert haben, um Ihre Produkte und Services anzupreisen, sollten Sie damit auch ein möglichst grosses Publikum erreichen. Ihre Website mag ihren Zweck im heimischen Markt erfüllen, doch um in neuen Märkten mit anderen Kulturen durchzustarten, braucht es mehr als nur eine Übersetzung.

In diesem Beitrag schauen wir uns an, was es mit Website-Lokalisierung auf sich hat, warum das Thema für Sie interessant ist und wie das Ganze funktioniert.

Eine bessere globale User-Erfahrung

Die Qualität der User-Erfahrung auf Ihrer Website hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von der Sprache. Gemäss der Harvard Business Review surfen 72 % aller Verbraucher auf Websites in ihrer Muttersprache. Und für 56 % sind Informationen über das jeweilige Produkt in ihrer eigenen Sprache sogar wichtiger als der Preis. Eine Sprache fliessend zu sprechen ist zwar die halbe Miete, doch Sie müssen auch wissen, wie diese Sprache im Zielmarkt angewendet wird. So ist zum Beispiel in Spanien das Sprachregister für Werbung und kommerzielle Inhalte eher informell, während es in Lateinamerika viel formeller ist.  Wenn Sie also in Lateinamerika eine Website mit demselben Text aufschalten wie in Spanien, werden das viele als zu locker empfinden. Ähnlich verhält es sich mit der jeweiligen Währung, der Schreibweise von Adressen, den Zahlungsmethoden für Kunden sowie der Datenschutz-Policy.

Botschaften, die ankommen

Als Nächstes gilt es festzustellen, ob Ihr Zielmarkt wirklich auf Ihre Produkte oder Services anspricht, und zu entscheiden, wie sie diese am besten verkaufen. Starbucks scheiterte in Australien, weil ihr Kaffee für den australischen Geschmack zu süss war – und viel teurer als bei anderen Anbietern. Walmart versuchte, den deutschen Markt zu erobern, aber die Greeters (Mitarbeitende, die beim Eingang die Kunden begrüssen) und die Angestellten, die den Einkauf in Tüten packen, waren den deutschen Kunden dann doch nicht ganz geheuer. McDonald’s hingegen war in Indien sehr erfolgreich, aber nur weil sie ihr Branding auf Geflügel und vegetarische Produkte anpassten, da in Indien kein Rindfleisch gegessen wird. Solche Punkte gilt es bei der Entscheidung zu berücksichtigen, welche Produkte oder Services Sie auf Ihrer Website anbieten.

Neuer Markt, neuer Auftritt

Die Sprache Ihrer Website sowie die angebotenen Produkte oder Services sind nicht die einzigen Punkte, die vielleicht einer Anpassung bedürfen. Manchmal verändert sich mit einer Lokalisierung einer Website auch ihr komplettes Erscheinungsbild. Beispielsweise die US-amerikanische Website von Nescafé:

Die Bilder erinnern an die Vielfalt der Natur, und der Text spricht die schönen Erinnerungen und Erfahrungen an, die Menschen mit Kaffee verbinden. Zum Vergleich die japanische Website von Nescafé:

Diese Website liest sich mehr wie ein Datenblatt; sie enthält Bilder der jeweiligen Nescafé-Produkte und die entsprechenden Beschreibungen dazu. Der Grund dafür ist, dass japanische Kunden sich gerne über ein Produkt informieren, bevor sie es kaufen. Der WWF geht in eine ähnliche Richtung: Seine Website verfügt über einen Newsfeed, der aktuelle Meldungen zu dem Land anzeigt, aus dem die Besucher jeweils kommen.

Ein hoher Return für Ihr Investment

Welche konkreten Vorteile hat nun eine Website-Lokalisierung? Gehören Sie zu den 40 % der globalen Brands, die zurzeit noch gar keine Lokalisierungsstrategie haben? Dann könnten die nachfolgenden Punkte interessant für Sie sein.

Die Lokalisierung Ihrer Website verbessert Ihr SEO-Ranking massgeblich. Wenn Sie Ihre Website in 5 Sprachen lokalisieren, hat sie fünfmal mehr Content – Suchmaschinen bevorzugen Websites mit viel Content. Und mit einer Lokalisierung in nur 10 Sprachen erreichen Sie 80 % der Weltbevölkerung.

Gemäss Localization Industry Standards Association (LISA)  wirft jeder in Website-Lokalisierung investierte Euro einen Ertrag von 25 Euro ab. Eine Umfrage der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2011 zeigt: Obwohl 90 % der Europäer Websites in anderen Sprachen besuchen, kaufen nur 42 % von ihnen Produkte auf einer Website, die nicht in ihrer Muttersprache ist. Eine lokalisierte Website kann diesen Wert um durchschnittlich bis zu 70 % steigern. Das heisst: Wettbewerbsvorteil für Sie.

Ein weiterer – sehr wichtiger – Vorteil einer Lokalisierung ist eine höhere Kundentreue. Je mehr Ihre Kunden das Gefühl haben, dass Sie ihre Sprache sprechen (im wörtlichen und im übertragenen Sinne), desto stärker wird die Kundenbindung und desto mehr Kunden kommen wieder.

Website-Lokalisierung kann wirklich den Unterschied machen, damit Ihre Marke die Reichweite entwickelt, die sie verdient. Und sie kann Ihnen helfen, in neuen Märkten durchzustarten und neue Umsatzchancen wahrzunehmen. Es ist Zeit, global zu denken und zu handeln.