de

Vielen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Wie lese ich eine Übersetzungsofferte?

Comparinng prices for quotes, translation quotes

Wenn Sie eine Autoversicherung, einen neuen Boiler oder einen Handyvertrag brauchen, holen Sie wahrscheinlich zuerst einmal verschiedene Offerten ein. Bei Übersetzungen ist es genau dasselbe. Der Unterschied: Während Offerten für oben genannte Produkte in der Regel Abschnitte wie «Teile» oder «Arbeit» enthalten, ist dies bei einer Übersetzungsofferte nicht immer der Fall.

Hier sind drei einfache Schritte, wie Sie Übersetzungsofferten richtig interpretieren.

Schritt 1: Vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen

Preise und Beschreibungen von Dienstleistungen können in Offerten von Übersetzungsbüros stark variieren. Das verkompliziert den Vergleich mehrerer unterschiedlicher Angebote oft. Warum? Weil Sie als Kunde schnell einmal unbewusst Äpfel mit Birnen vergleichen.

Wenn Sie zwei Offerten haben, in denen dieselben Begriffe vorkommen, werden Sie natürlich versucht sein, sich für die günstigere zu entscheiden. Aber prüfen Sie vorher genau, was alles im Preis inbegriffen ist. Ein höherer Preis kann auch heissen, dass zusätzliche Dienstleistungen oder andere Vorteile enthalten sind.

Schritt 2: Achten Sie auf die Begrifflichkeiten

Haben Sie schon einmal etwas gelesen oder gehört, bei dem Sie nur noch Bahnhof verstanden? Da sind Sie nicht alleine! Etwas zu verstehen, mit dem man noch nicht vertraut ist, ist immer eine Herausforderung. Und sich für einen Übersetzungsanbieter zu entscheiden, ist einfacher gesagt als getan. Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Dienstleistungen – und leider auch verschiedene Benennungen, unter denen sie angeboten werden. 

Achten Sie beim Vergleich Ihrer Übersetzungsofferten auf vage Begriffe wie:

– Nachkorrektur

– Kontrolle

– Qualitätsprüfung

– Prüfung

Diese Begriffe sind mehrdeutig und unklar. Deshalb verwenden professionelle Sprachdienstleister sie in der Regel nicht. Halten Sie sich stattdessen an die Benennungen in nachfolgender Tabelle: 

ÜbersetzungDas ist die Übertragung eines Textes von der Ausgangssprache in eine oder mehrere Zielsprachen; es kommen keine weiteren Schritte hinzu. Eine detailliertere Beschreibung der Dienstleistung Übersetzung finden Sie hier.
KorrekturlesenKorrekturlesen ist die Prüfung auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung – damit der Text sprachlich fehlerfrei ist.
LektoratBeim Lektorat werden neben der Rechtschreibung und der Grammatik auch der Stil, die Lesbarkeit und der Tonfall des Textes geprüft und gegebenenfalls verbessert. Bei diesem Service geht der Lektor mehr in die Tiefe und kann Ihren Text für den beabsichtigten Zweck und für das Zielpublikum optimieren. Der Text behält dabei Ihren persönlichen Stil. Weitere Informationen zu Korrekturlesen und Lektorat sind hier verfügbar.
Desktop-Publishing (DTP)DTP dient dazu, Ihr finales Dokument visuell ansprechend zu gestalten, damit es zu Ihrem Zielmarkt passt. Dabei ist es vielleicht nötig, einen Text zu kürzen oder umzustellen, um ihn auf eine Seite zu bringen. Oder es müssen Bilder ausgetauscht werden, weil sie der Zielgruppe nicht die richtige Botschaft vermitteln. Mehr Informationen über DTP finden Sie hier.
Zwei-Augen-PrinzipReine Übersetzung: Der Übersetzer überprüft seine eigene Arbeit vor der Lieferung selbst.
Vier-Augen-PrinzipÜbersetzung + Qualitätssicherung: Ein Übersetzer fertigt die Übersetzung an. Danach wird sie von einer zweiten Person geprüft in einer sogenannten Qualitätssicherung (Achtung: Es handelt sich beim zweiten Schritt jedoch nicht um ein Lektorat oder Korrektorat).
Sechs-Augen-PrinzipÜbersetzung + Revision + Qualitätssicherung: Damit Sie ganz sorgenfrei sind, kontrolliert eine dritte Person sowohl die ursprüngliche Übersetzung als auch die korrigierte Version des Revisors auf Vollständigkeit, Zweckentsprechung und Korrektheit.

Auf folgende Punkte sollten Sie ebenfalls achten:

  1. Machen Sie genaue Angaben zur Sprachkombination. Einige Anbieter verrechnen für alle Sprachen denselben Preis. Andere wiederum verlangen für sogenannte Nischensprachen mehr. Deshalb kann es durchaus einen Unterschied machen, ob Sie eine Übersetzung ins Französische für Kanada, für Frankreich oder für die Schweiz bestellen.
  2. Beachten Sie zudem, dass einige Anbieter Wortpreise und andere Zeilenpreise haben. Bei SwissGlobal hat eine Standardzeile 55 Zeichen inklusive Leerzeichen. Dieser Wert kann von Anbieter zu Anbieter leicht variieren.
  3. Einige Sprachdienstleister verrechnen einen Zuschlag für die Umwandlung oder die Bearbeitung kniffliger Formate. Wenn eine Bearbeitung des Ausgangsdokuments nicht möglich ist, können Zusatzkosten entstehen, da die Übersetzer oder Projektmanager die Texte manuell exportieren und importieren müssen.   

Schritt 3: Stellen Sie präzise Fragen – so erhalten Sie präzise Antworten

Wie oben erwähnt ist es wichtig, so viele Informationen wie möglich bereitzustellen, wenn Sie eine Übersetzungsofferte anfordern. Der Preis kann variieren, je nachdem wie technisch der Text ist, wie lange die Bearbeitung dauert und in welche Zielsprache(n) der Text übersetzt wird. Ausserdem ist ein Zuschlag für dringende Übersetzungen branchenüblich. Es sind aber auch Rabatte möglich, zum Beispiel für Neukunden oder bei sehr grossen Textvolumina. Mehr Information ist immer besser als wenig. Wenn die Übersetzungsofferte nicht alle Details enthält, die Sie brauchen, zögern Sie nicht, den Anbieter anzurufen und die fehlenden Informationen zu verlangen.

Die Wahl für die passende Übersetzungsofferte

Die Auswahl eines Sprachdienstleisters auf der Grundlage von Übersetzungsofferten kann zu einem komplexen Unterfangen werden, bei dem man schnell einmal den Überblick verliert. Als Kunde haben Sie das Recht auf sämtliche verfügbaren Informationen, damit Sie aufgrund der relevanten Faktoren die richtige Entscheidung treffen können. In anderen Worten: Sie sollten bei jeder Offerte in der Lage sein, zu erkennen, welche Dienstleistungen enthalten sind, was sie kosten und ob es Zuschläge oder Rabatte gibt. Bei Übersetzungsbüros ist Transparenz bei Offerten ein Zeichen von Professionalität. Deshalb teilen wir bei SwissGlobal jede Übersetzungsofferte in Abschnitte mit den einzelnen Dienstleistungen ein und erklären genau, was diese im Detail beinhalten. So können Sie eine fundierte Entscheidung treffen – und wir liefern Ihnen die Übersetzung, die für Sie passt.