de

Wie übersetzt man eine Website professionell?

Eine mehrsprachige Website ist ein absolutes Muss, wenn es darum geht, Ihren Geschäftserfolg zu erhöhen. Warum? Weil Menschen immer die beste Online-Erfahrung machen, wenn sie in ihrer eigenen Sprache browsen können. Und sie kaufen oder buchen auch viel eher etwas. Wie also übersetzt man eine Website, um das beste Ergebnis für das eigene Unternehmen zu erzielen? Wir stellen die 5 üblichsten Arten der Website-Übersetzung vor:

5 verschiedene Arten, eine Website zu übersetzen

Die wichtigste Frage bei jedem Website-Übersetzungsprojekt ist: Welche Methode oder welches Format benutzen wir, um den Text aus dem Content Management System (CMS) zu extrahieren und um nachher die fertige Übersetzung wieder einzupflegen? Je nach CMS, Budget und Erwartungen gibt es verschiedene Arten, wie der Übersetzungsprozess durchgeführt werden kann.

  1. XML/HTML-Export aus und -Import in Ihr CMS Es gibt viele verschiedene Content Management Systeme wie z. B. WordPress, HubSpot, Joomla oder Drupal, um nur einige wenige zu nennen. Diese automatisierte Methode ist unkompliziert, garantiert aber nicht immer, dass der gesamte Text auch wirklich exportiert und übersetzt wird, denn sie hängt davon ab, dass die Exporteinstellungen korrekt sind. Es gibt auch einige CMS, die über keine XML- oder HTML-Export/Import-Funktion verfügen.
  2. Plugin-basierte Übersetzung Übersetzungs-Plugins können Ihnen das Leben gewaltig erleichtern. Sie unterstützen nicht nur den Export und Import von Texten, sondern helfen auch bei der Verwaltung Ihrer fertiggestellten Übersetzungen. Ähnlich wie bei bestehenden CMS gibt es eine Vielfalt an kostenlosen oder zahlungspflichtigen Plugins. Dies ist eine kostengünstige Lösung mit einer tiefen Fehlerquote. Sie ist auch besonders geeignet, wenn Sie mehrere Sprachen benötigen. Viele Plugins bieten eine Vielfalt an Sprachen und können auch für neue Sprachkombinationen konfiguriert werden.
  3. Über einen Translation Proxy Service (TPS) Diese Methode ist eine ideale Lösung – wenn die Übersetzung eine exakte Wiedergabe des Ausgangstextes ist, d. h. wenn die Texte in allen Sprachen genau dieselben sind. Wenn ein TPS verwendet wird, werden Kopien Ihrer Master-Website angefertigt und übersetzt. Die Besucher Ihrer Website sehen immer dieselben Inhalte jeweils in ihrer Landessprache. Diese Lösung funktioniert nur, wenn das, was in einer Sprache relevant ist, auch in der anderen Sprache relevant ist. Dies bedeutet, dass keine landes- oder regionsspezifischen Inhalte zu den einzelnen Sprachversionen hinzugefügt werden können. Ein grosser Vorteil hingegen ist, dass diese Lösung automatisierte Berichte über Änderungen der Master-Website bieten. Fehlende oder neue Inhalte werden sofort erkannt und für eine Übersetzung versendet. So ist sichergestellt, dass alle Ihre Inhalte immer aktualisiert sind – in jeder Sprache.
  4. Über ein API in Ihrem CMS API steht für Application Programming Interface, was so viel heisst wie «Programmierschnittstelle». Diese Lösung ermöglicht in erster Linie die Kommunikation sowie den Datenaustausch zwischen zwei Endpunkten. Dies ist ein idealer Vorgang für Unternehmen, die regelmässig grössere Textvolumen übersetzt brauchen. Die zu übersetzenden Texte werden mit einem einfachen Klick in Ihr Website-System hochgeladen, direkt von einem professionellen Übersetzer übersetzt und danach wieder ins CMS eingepflegt. Verarbeitungskosten können so reduziert und potenzielle Fehlerquellen eliminiert werden.
  5. Copy + Paste aus Word oder Excel Diese Methode erfordert sehr viel manuelle Arbeit, die zeitaufwendig und fehleranfällig ist. Korrektheit und Vollständigkeit der Texte hängen von einer der wohl fehlerträchtigsten Quellen ab – Menschen. Der einzige Vorteil dieser Methode im Vergleich mit anderen Methoden besteht darin, dass keine zusätzlichen Tools oder Programme benötigt werden.

Potenzielle Probleme vermeiden: Eine Methode, die wir nicht empfehlen, ist die Übersetzung direkt im CMS. Diese Methode ist ineffizient und fehleranfällig. Sie können von keinen Terminologielösungen wie z. B. Translation Memories oder Terminologiedatenbanken profitieren, keine Änderungen oder Korrekturen nachverfolgen, und – was wohl am gefährlichsten ist – Sie müssen einer Drittpartei Zugangs- und/oder Administrationsrechte zu Ihrer eigenen Website gewähren. Ein Sicherheitsrisiko, welches Sie möglichst vermeiden sollten.

Wie viel kostet eine Website-Übersetzung?

Die Millionen-Dollar-Frage: Wie viel kostet es, eine Website zu übersetzen? Die unbefriedigende Antwort: Es kommt darauf an.

Das Gute daran ist, dass es relativ einfach ist, den Preis für Ihre Website-Übersetzung zu berechnen. Es gibt 3 bestimmende Faktoren:

Übersetzungsmethode: Welche der 5 oben beschriebenen Methoden ist die richtige für Ihre Website?

Zielsprache: In welche Sprache oder Sprachen möchten Sie Ihre Website übersetzen? Gewisse Sprachen sind weiterverbreitet und unkomplizierter zu übersetzen. Andere, wie z. B. Sprachen mit anderen Schriften, für die professionelle Übersetzer eher rar sind, sind schwieriger zu übersetzen und somit teurer.

Zeitrahmen: Was ist die Lieferfrist? Idealerweise sollten Sie ein Website-Übersetzungsprojekt nie unter Zeitdruck durchführen.  Planen Sie ausreichend Zeit für den Übersetzungsprozess ein. Denken Sie daran: Dringende Übersetzungen sind immer teurer und die Qualität könnte beeinträchtigt sein, wenn der Übersetzer unter Zeitdruck steht.

Sie möchten Ihre Website übersetzen lassen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. SwissGlobal bietet Gratis-Kostenvoranschläge für Ihre Website-Übersetzungsprojekte. Wir benötigen lediglich die Angaben zu Ihrem CMS-Typ und in welche Sprachen/für welche Länder Sie Übersetzungen Ihrer Website wünschen. Sie profitieren von neusten Technologien und höchsten Datensicherheitsstandards. Kontaktieren Sie uns jetzt und starten Sie Ihr Website-Übersetzungsprojekt mit SwissGlobal.

  • Website übersetzen