de

Zertifizierungen für ein Übersetzungsbüro in der Schweiz

Übersetzungsbüro Schweiz

Wenn Sie auf der Suche nach einem Übersetzungsbüro sind und unterschiedliche Anbieter miteinander vergleichen, dann sind Sie höchstwahrscheinlich schon auf ISO-Zertifizierungen gestossen. In der Übersetzungsbranche gibt es viele unterschiedliche Zertifizierungen, doch was bedeuten sie genau? ISO-Zertifizierungen geben Auskunft über den Qualitätsstandard eines Sprachdienstleisters. Hier geben wir einen kurzen und verständlichen Überblick zu den üblichsten Zertifizierungen, die ein Übersetzungsbüro in der Schweiz besitzen kann:

ISO 17100:2015 für Übersetzungsdienstleistungen

Diese internationale Qualitätsnorm enthält Mindestanforderungen an die Qualifikation des Fachpersonals und bewertet diese nach objektiven Kriterien. Zudem fordert sie die Nutzung von Ressourcen, die hochwertige Übersetzungsdienstleistungen garantieren. Was bedeutet das effektiv für die Kundschaft? Sie kann sich dabei auf Folgendes verlassen:

  • Professionelle Fachpersonen mit entweder 5 Jahren Berufserfahrung, einem Studium im Bereich Übersetzen oder einem anderen Studium und 2 Jahren Berufserfahrung
  • Hochwertige Übersetzungen, die durch eine weitere Fachperson geprüft werden (4-Augen-Prinzip)

ISO 18587:2017 für Post-Editing

Maschinelle Übersetzungen haben in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte gemacht und sind aus der Übersetzungsbranche fast nicht mehr wegzudenken. Sie sind schnell und günstig, erreichen aber das Niveau von menschlichen Übersetzungen (noch) nicht. Deshalb entstand das Zusammenspiel von maschinellen Übersetzungen und der menschlichen Optimierung durch Post-Editing. Da dies ein neuer Prozess ist, muss noch vieles geregelt werden. Hier kommt die Qualitätsnorm ISO 18587:2017 ins Spiel. Sie garantiert:

  • Post-Editoren mit denselben Qualifikationen, die in der ISO-Norm 17100 für Übersetzer beschrieben werden
  • Eine inhaltliche Übereinstimmung von Ausgangs- und Zieltext
  • Die Einhaltung kundenspezifischer Anforderungen
  • Verständlichkeit der Texte

ISO 9001:2015 für Qualitätsmanagement

Diese international anerkannte Norm gilt als Grundlage für qualitative und optimierte Prozesse. Sie beinhaltet eine Reihe von Richtlinien zu Produkten und Dienstleistungen, die ein Unternehmen anbietet, und beschreibt, wie diese der Kundschaft übergeben werden. Zudem werden die Prozesse fortlaufend analysiert und optimiert, und eine ständige Verbesserung der Kundenzufriedenheit wird angestrebt. Ist Ihr Übersetzungsbüro in der Schweiz nach ISO 9001:2015 zertifiziert? Dann können Sie sich auf effektive und kontinuierlich verbesserte Arbeitsprozesse verlassen.

ISO 27001:2017 für Informationssicherheit

Beim Standard ISO 27001:2017 handelt es sich um eine internationale Norm, mit der die Informationssicherheit in Organisationen gewährleistet wird. Sie beschreibt die Anforderungen für das Einrichten, Realisieren, Betreiben und Optimieren eines Informationssicherheits-Managementsystems. Die Vergabe dieser Zertifizierung stellt höchst anspruchsvolle Bedingungen, die streng überprüft werden.

Mehr zum Thema ISO-Zertifizierungen finden Sie in folgendem Beitrag: «Wieso ISO? Weil auch Sie die Spreu vom Weizen trennen wollen»